Hier schreibt der Freundeskreis Naturheilkunde

Durch positives Denken sich selbst lenken

Positives Denken, Autosuggestion, Selbsthypnose, Affirmationen - alles Wörter, die mit dem Unbewussten in uns zu tun haben. Durch ein gezieltes Ansprechen des Unterbewussten, können "Positive Effekte" auf Körper, Geist und Seele erzielt werden. Der Glaube an die eigene Idee kann Berge versetzen oder anders ausgedrückt, ich bin so wie ich denke.

Manfred Zügner, erklärt in seinem Vortrag beim Freundeskreis Naturheilkunde die Entwicklung des "Positiven Denkens" im zeitgeschichtlichen Verlauf und erläutert an Hand von Beispielen und Methoden, wie "Positive Wirkungen" erzielt werden können. Schon 1910 erkannte der französische Apotheker Émile Coué, dass wenn er seine Medikamente mit einem positiven Kommentar überreichte, sich die Wirkung um ein Vielfaches verstärkte. Im Vortrag erfahren Sie, wie Sie Ihr Leben aktiv gestalten und auch beeinflussen können.

Der Vortrag findet am 27.06.2019 um 19.30 Uhr im Konferenzsaal des Stauferklinikums statt. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

© Freundeskreis Naturheilkunde 14.06.2019 10:49
689 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.