Hier schreibt der LeichtAthletikClub Essingen

LAC Essingen stellt eine der größten Läufergruppe in Hüttlingen


27 Läufer des LAC Essingen gingen in Hüttlingen bei den verschiedenen Läufen der
Muffigelläufe an den Start. Sechs Tagessiege gingen nach einem ereignisreichen Tag
Essingen.
Beim Hauptlauf über die 10 Km, dem Lauf am Kocherknie, waren die Läufer starken
Regenschauern ausgesetzt. Die Laufzeiten litten jedoch darunter nur wenig.
Tagesschnellster des Essinger Teams war Lukas Bauer, der auf dem zweiten Platz
der Männerklasse (4. Gesamtplatz) in 34:51 Minuten finishte. Mit Fabian Stillhammer
(U20) platzierte sich ein weiterer LAC Läufer unter den TopTen der Gesamtwertung.
Damit ging der Tagessieg der Altersklasse in 38:21 Minuten an den jungen Essinger
Läufer. Bei den Senioren sorgten Stefan Donn (M45), Günther Maslo (M65) und
Ernst Wolf (M70) für weitere Tagessiege in ihren Altersklassen. Albert Bartle lief in
der Altersklasse M55 auf den zweiten Platz. Christian Platz in der M30 auf den dritten
Platz. Jeweils auf dem vierten Platz in ihren Altersklassen liefen Ingrid Grundler
(W50), Sabine Abele (W55) und Rose Kurz (W60) in das Ziel. Weitere TopTen
Platzierungen gingen auf das Konto von Edmund Hetzel (M55) und Regine Hermann
(W55) jeweils auf dem achten Platz und Stephan Sienz (M50) auf dem neunten
Platz. Über gute Laufzeiten und Platzierungen konnten sich Doris Ensle (W55) als
Zwölfte, Steffen Prümmer (M50) auf dem 14. Platz, Georg Stock (M60) auf dem 15.
Platz, Hariolf Taglieber (M60), Elisabeth Hertl (W50), Wolfram Röhrig (M35) und
Klaus Kolb (M55) jeweils auf dem 19. Platz und Andreas Sauer (M50) auf dem 38.
Platz freuen.


Jugend mit zwei Tagessiegen


Erstmals nahmen mehrere unsere Jugendlichen am Hüttlinger Muffigellauf teil. Der
Wettergott hatte noch ein Einsehen und so kamen selbst unsere „ältesten“
einigermaßen trocken ins Ziel. David Schneider, Tim und Luca Sturm (alle Jahrgang
2009) starteten auf der 780m langen Strecke couragiert. Die Zwillinge (M10) kamen
mit einem tollen 13. und 14. Platz ins Ziel. David Schneider nahm erst an seinem
zweiten Rennen für den LAC-Essingen teil und hielt tapfer durch. Er kam auf dem 17.
Platz in der Altersklasse M10 ins Ziel. Pascal Ilzhöfer (U14) und Eddi Gschwind
(U16) starteten in einem gemeinsamen Teilnehmerfeld und mussten zwei Runden
(1560m) bewältigen. Zwar reihten sie sich in der hintersten Reihe beim Start ein,
aber gleich auf den ersten 150 Metern kämpften sich die beiden Essinger Läufer an
die Spitze vor. Mit einer Start–Ziel Führung – immer direkt hinter dem Begleitfahrrad,
lief Eddi Gschwind mit großem Abstand als Erster in 5:08 Minuten über die Ziellinie.
Pascal Ilzhöfer zeigte ebenfalls ein super Rennen und konnte sich in seiner
Altersklasse den ersten Platz in 5:51 Minuten (5. Gesamtplatz) sichern. Über die 6,5
Kilometer konnte sich Leonie Sienz (U18) im vorderen Läuferfeld behaupten und
wurde gute Siebte.

© LeichtAthletikClub Essingen 26.06.2019 09:56
492 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.