Lesermeinung

Leserbrief zur neuen Fantribüne des VfR Aalen:

„Der VfR Aalen und vor allem seine Anhänger haben eine neue Tribüne auf der Ostseite des Stadions verdient.

Die bisherige, sicherlich zu groß dimensionierte Tribüne direkt nach dem Abstieg abbauen zu lassen, ohne Pläne für eine neue Konstruktion zu haben, war ein fatales Zeichen und ein Armutszeugnis für die Stadt an sich. Dass nun völlig die Lichter ausgehen, der Abgesang eingeläutet wurde und schnell noch reinen Tisch gemacht werden müsse, das wurde damit kommuniziert. Anstatt einem ‘Jetzt stehen wir erst recht zusammen’ wurde ein ‘Endlich-ist-es-vorbei-und-nichts-wie-weg-Gefühl’ vermittelt.

Im Allgemeinen ist es eine Schande, wie in dieser Stadt mit sportlichen Aushängeschildern umgegangen wird. Dies betrifft nicht nur den VfR, sondern auch den KSV Aalen. Bleibt der Erfolg einmal aus, dann wird man schnell wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen. Manche in der Stadtverwaltung und im Gemeinderat, aber auch Bürger scheinen den Misserfolg gar förmlich herbeizusehnen. Wohl einmalig in diesem Land!

Berichtet man Freunden und Bekannten außerhalb des Ostalbkreises von diesen Vorgängen, dann schütteln diese nur den Kopf. Es gibt in Aalen keinen Verein der zweimal im Monat über 3000 Menschen zu einer Veranstaltung mobilisiert. Ein unumstößlicher Fakt!

Dass der Stadionbau ab 1999 eine bauliche Fehlplanung erster Güte war ist ebenso ein Fakt. Das spürt man bis zum heutigen Tag. Visionäre und Profis waren in der Stadtverwaltung was Fußball oder Großsportereignisse an sich, betrifft nach Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle nie mehr am Werke. Auch das ist wohl Fakt!

Eine neue Tribüne sollte nun schnellstmöglich in die Wege geleitet und dabei insbesondere auf die Wünsche der Anhängerschaft eingegangen werden. Ohne den VfR wäre das Stadion dem Verfall anheimgegeben. Denn größere Konzerte bringt man in Aalen scheinbar auch nur alle Schaltjahre auf die Beine.

Ich wäre gespannt, wie dann genörgelt wird, welch Unsummen ein brachliegendes Stadion verursacht. All die Nörgler, welche dem VfR unterstellen, dass er die Stadt nur Geld kostet und keinen Mehrwert bringt, sage ich: „Kontaktiert mich und ich zeige euch auf, an welchen Stellen in dieser Stadt sinnlosere und größere Summen jedes Jahr verpulvert werden“.

Andreas Lachnit

Aalen

© Schwäbische Post 27.06.2019 06:43
3924 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Telegrafenamt

Hier! Bitte: An welchen Stellen in dieser Stadt werden sinnlosere und größere Summen jedes Jahr verpulvert?

Telegrafenamt

„Kontaktiert mich und ich zeige euch auf, an welchen Stellen in dieser Stadt sinnlosere und größere Summen jedes Jahr verpulvert werden“.

Dieser Leserbrief ist am 27. 6. schon einmal erschienen. Im ersten (und bisher einzigen) Kommentar darunter habe ich die Frage gestellt, die ich jetzt wiederholen muss: An welchen Stellen in dieser Stadt werden sinnlosere und größere Summen jedes Jahr verpulvert?

Vielleicht kriege ich ja diesmal eine Antwort.