Heiße Angebote und kühle Sommerdrinks

Am Samstag, 29. Juni laden die Gmünder Einzelhandelsgeschäfte zur Langen Einkaufsnacht ein. Bis 23 Uhr kann das vielfältige Angebot bei einem ausgiebigen Einkaufsbummel kennengelernt werden – erfrischende Überraschung inklusive.
  • Spät geht die Sonne unter und Gmünds Altstadt bietet ein grandioses Ambiente: Alles ist für eine Lange Einkaufsnacht. Foto: jps

Schwäbisch Gmünd. In der Innenstadt von Schwäbisch Gmünd ist an diesem Wochenende viel geboten: Die Remstal Gartenschau lädt ein, auch die Gmünder Schmucktage und die GmünderArt bieten Gelegenheit, Kreatives der Kunst- und Schmuckschaffenden zu bewundern.

Am Samstag sollte dann auf jeden Fall eine gemütliche Shopping-Tour eingeplant werden. Die Einzelhändler in der Innenstadt freuen sich auf viele Kunden, die bis 23 Uhr in den Geschäften vorbeischauen. Die neuesten Trends in Sachen Mode oder Deko für Haus und Garten werden präsentiert, viele Ideen und Anregungen für die ganze Familie machen in den Geschäften Lust auf einen entspannten Einkauf.

Der vielfältige Branchenmix in der historischen Innenstadt bietet für jeden das Passende, kompetente und freundliche Beratung gibt es bei den Einzelhändlern immer gratis dazu.

Leckere Erfrischungen

Passend zum lauen Sommerabend hat sich der Gmünder Handels- und Gewerbeverein wieder eine Überraschung für die Kunden ausgedacht. Beim Einkauf während der Langen Einkaufsnacht darf man sich einen kühlen Sommerdrink schmecken lassen. Ob Erdbeer- oder Tonic-Bowle, Sommerschorle oder Orangen-Minz-Bowle: Die erfrischenden Drinks und Cocktails machen Lust auf eine weitere Einkaufsrunde durch die Geschäfte.

Gmünd gibt Stoff

Noch eine Aktion steht an diesem Tag auf dem Programm. „Wir unterstützen die Christiane Eichenhofer Stiftung mit einem Verkaufsstand am unteren Marktplatz bei Tabak und Treff. Dort werden wir Ginkgo-Bäume für zehn Euro verkaufen“, lädt HGV-Eventmanagerin Simone Klaus zum Vorbeikommen ein.

Zwei Neuheiten für die Einkaufsstadt Gmünd hat der Handels- und Gewerbeverein bereits im Juni vorgestellt. „Gmünd gibt Stoff“ heißt die Aktion, mit der Plastik vermieden und gleichzeitig Werbung für den Wochenmarkt, die Gmünder Geschäfte und die Stadt gemacht werden soll. 1000 Stoffnetze für Obst, Gemüse und Brot wurden von den Marktbeschickern des Wochenmarktes kostenlos an die Kunden verteilt. „Die Aktion kam super an, alle Netze sind weg“, freut sich HGV-Eventmanagerin Simone Klaus. Eine zweite Aktion sei deshalb schon geplant.

Auch ein neuer Stadtplan wurde vom HGV herausgebracht. Bei Händlern, beim i-Punkt und an den Eingängen zur Remstal Gartenschau liegen insgesamt 100 000 Exemplare kostenlos zum Mitnehmen aus. Für Besucher und für Bürger, die ihre Stadt besser kennenlernen und sich über Einkaufsmöglichkeiten informieren wollen. Auf der Rückseite des Stadtplans sind Listen mit Händlern in den unterschiedlichen Quartieren der Stadt abgedruckt. ub

© Schwäbische Post 27.06.2019 21:23
863 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.