Klare Analysen

Nicht aus dem "hohlen Bauch" und auf die Schnelle soll entschieden werden, sondern auf der Basis glasklarer Wirtschaftlichkeitsanalysen für jeden Standort. Das hat die Mitgliederversammlung des Diakoniekrankenhauses Diak jetzt den Kreisen Hall und Hohenlohe nahegelegt. Die Partner müssen gemeinsam eine Lösung für ein Zentralkrankenhaus finden, sonst gibt es vom Land keine Zuschüsse.
© Schwäbische Post 18.10.2005 00:00
277 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy