Wieslocher Hochhaus geräumt

  • Einsatzkräfte vor dem Hochhaus in Wiesloch. Foto: Julian Buchner/Einsatz-Report24/dpa
Nach der Räumung eines Hochhauses in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) wegen starken Rauchs ist für die Bewohner eine Sammelstelle eingerichtet worden. Das teilte ein Polizeisprecher am Mittwoch mit. Die Menschen durften ihre Wohnungen betreten, um Sachen zu holen. In dem neunstöckigen Gebäude sind Strom und Wasser ausgefallen. Vermutlich habe ein geschmorter Verteilerkasten zu der Rauchentwicklung am Mittwochmorgen geführt, sagte der Polizeisprecher. In dem Haus sind 120 Menschen gemeldet. Verletzt wurde niemand. dpa
© Südwest Presse 11.07.2019 07:45
142 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.