Zugteile aus dem 3D-Drucker

  • Radsatzlagerdeckel aus dem 3D-Drucker. Foto: ©Deutsche Bahn AG
Die Deutsche Bahn setzt inzwischen auch für betriebsrelevante Metallteile auf 3D-Druck. 5 Prozent aller Ersatzteile sollen künftig so produziert werden, darunter Radsatzlagerdeckel und Kastenkulissen. Foto: ©Deutsche Bahn AG
© Südwest Presse 11.07.2019 07:45
220 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.