Hier schreiben die Reservisten Ostwürttemberg

Sommerfest der Reservisten aus Ostwürttemberg und Alb/Donau

  • Verabschiedung als Beauftragter für Reservisten 60 plus (v.l.) Lothar Klöpfer, stv. Kreisvorsitzender Gerd Höflacher und Kreisvorsitzender Frank Behringer.
  • Danke an Rüdiger Scholz (l) vom Kreisvorsitzenden Frank Behringer für die vergangene Arbeit in der Kreisgruppe Ostwürttemberg/Alb-Donau.
  • Dankesworte an Christian Müller (l) vom Kreisvorsitzenden Frank Behringer für die vergangene Arbeit in der Kreisgruppe Ostwürttemberg/Alb-Donau als Kassenwart.
  • Geschenkübergabe an die Abordnung der Reservistenkameradschaft Waldhausen anlässlich des 50jährigen Bestehens.

WESTHAUSEN – Am Samstag, den 13.07.2019 feierten 70 Reservisten der Kreisgruppe Ostwürttemberg/Alb-Donau mit ihren Familien ein Sommerfest. Gefeiert wurde auf dem Gelände des Kleintierzuchtvereins (KZV) Westhausen.

Der Kreisvorsitzende Frank Behringer bedankte sich, bei der Begrüßung, recht herzlich bei allen die zum gelingen des Festes beigetragen haben. Ein besonderer Dank ging an die Mitlieder des Kleintierzuchtverein (KZV) Westhausen welche die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben und an die Mitglieder der Reservistenkameradschaft (RK) Westhausen für den Aufbau und Durchführung das Festes.


Von der Landesgruppe Baden-Württemberg begrüßte Behringer den Stellvertretenden Landesvorsitzenden Lothar Roduch sowie den Ehrenvorsitzenden Ralf Bodamer recht herzlich.


Danke an die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder der Kreisgruppe


Da im Frühjahr diese Jahres bei der Kreisdelegiertenversammlung Neuwahlen stattgefunden haben wurden die ausgeschiedenen Vorstandmitglieder mit einem kleinen Präsent geehrt.


Da Frank Deinhart nicht anwesend war, wurde er in Abwesenheit geehrt. Deinhart hat seit 2005 – 14 Jahre - die Geschicke der Kreisgruppe aktive geleitet und begleitet. In seiner Amtszeit wurde die Neustrukturierung der Landesgruppe Baden-Württemberg durchgeführt. Die damaligen vier Bezirksgruppen wurden aufgelöst und aus ehemals 15 Kreisgruppen (KG) wurden durch Fusionen neun Kreisgruppen gebildet. 2007 wurde aus der KG Ostwürttemberg mit Fusion der KG Donau-Iller die KG Ostwürttemberg/Alb-Donau gegründet.
Als Vorsitzender der RK Oberkochen war Deinhart 25 Jahre aktiv im Amt und unterstützte bereits ab 1995 für drei Jahre als stellvertretender Vorsitzender der „alten“ KG Ostwürttemberg den damaligen Kreisvorsitzenden Ralf Bodamer.


Rüdiger Scholz kann auf eine 20 jährige Vorstandstätigkeit bei der RK Heidenheim in verschiedenen Vorstandsämtern als Vorsitzender, Stellvertretender Vorsitzender und Schriftführer zurückblicken. Bei der KG Ostwürttemberg/Alb-Donau war er die letzten acht Jahre der 1. Vertreter des Vorsitzenden Frank Deinhart.


Christian Müller führte die letzten 8 Jahre erfolgreich die Geldbewegungen als Kassenwart aus. Aufgrund der aktiven Verpflichtung bei den Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräften (RSU-Kräfte) brachte Müller bei der Militärischen Ausbildungen seine Erfahrung mit ein.


Lothar Klöpfer wurde als Beauftragter für Reservisten 60 plus ebenfalls mit einem kleinen Präsent verabschiedet.


50 Jahre RK Waldhausen


Bereits 04.05.2019 feierten die Reservisten aus Waldhausen bei Lorch ihr 50jähriges Jubiläum mit einem Reservistenball. Vorsitzender Behringer gratulierte den Kameraden nochmals recht herzlich und überreichte noch das Geschenk der Kreisgruppe.

 

© Reservisten Ostwürttemberg 20.07.2019 18:10
772 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.