Lesermeinung

Zum Leserbrief von Prof. Dr. Dr. Hering zum Thema Klimaschutz:

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Dr. Hering,

laut Bundesumweltministerium sind die jährlichen Pro-Kopf-CO2-Emissionen Deutschlands mit rund 9,6 Tonnen ungefähr doppelt so hoch wie der internationale Durchschnitt von 4,8 Tonnen (2016) und deutlich höher als der CO2-Ausstoß pro Kopf zum Beispiel in China (7,6 Tonnen). In der EU liegt Deutschland mit einem Gesamtanteil von 21 Prozent an der Spitze der CO2-Emittenten, weltweit an sechster Stelle (Germanwatch). Die Frage, warum wir ein Land voller Klimasünder seien, hat sich damit wohl beantwortet.

Sie haben außerdem offenbar nicht verstanden, dass es nicht darum geht, im Alleingang den Klimawandel aufzuhalten. Deutschland hat seit Beginn der Industrialisierung fast fünf Prozent zur globalen Erderwärmung beigetragen. Und das, obwohl die deutsche Bevölkerung aktuell nur etwa ein Prozent der Weltbevölkerung ausmacht. Wir tragen durch unsere starke fossile Energienutzung, historisch und aktuell, eine große Verantwortung für eine Begrenzung des Klimawandels, der wir uns nicht entziehen können und dürfen, sowohl gegenüber den anderen Ländern als auch gegenüber zukünftigen Generationen. Der Begriff „Klimaterror“ ist vollkommen unangebracht.

© Schwäbische Post 02.08.2019 17:06
360 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.