Lesermeinung

Klimawandel und Laubbachsee

Müll und Zerstörung am Laubbachstausee in Abtsgmünd

Der Erde geht es schlecht. Ob es an ein paar resoluten Staatschefs liegt, ist nicht so klar. Dann sind die Auswirkungen letztendlich auch weit weg vom Ländle.

Doch wie bekommt man einen Überblick über den Klimawandel. Machen wir es einfach wie die Physiker und schauen auf das Kleine, um das Große zu verstehen. Schauen wir einmal auf den Laubbachstausee in Abtsgmünd, der als so genannter Geheimtipp von der Gemeinde beworben wird.

Nach wetterbedingten Partywochenenden sieht es da aus, als ob die Vandalen gewütet hätten. Müll, Dreck und eine Scherbenhochburg – rund einmal pro Jahr ist noch eine Teilsanierung ob der Zerstörungen notwendig.

Früher war man stolz, an einem Stamm-Tisch mit Geschichte (uralt) zu sitzen. Heute wird er abgefackelt.

Auf die Erde bezogen: Diese sieht dann wohl so nach dem Klimawandel plus Vermüllung aus. Was lernen wir daraus? Die einen sagen: „Ha, dia heitige Jonge...!“ aber die jetzigen „Alten“ haben sie ja so erzogen. Letztendlich hinterlässt jeder einen bestimmten Fußabdruck.

Viel schlimmer stellt sich mir hier das Versagen der lokalen Regierung/Politik dar. Kein Plan, kein Vorgehen, nix und das schon über Jahre – wie halt auch in der großen Politik.

Man muss froh sein, dass wenigstens ab und zu die Mülleimer geleert werden.

Stimmen von Mitgliedern ansässiger Vereine am Stausee meinen: „Am besten weg damit, denn dort, wo ein Mülleimer steht, liegt letztendlich auch immer Müll rum“.

Nachhaltig betrachtet wäre das aus meiner Sicherheit die beste Lösung – dann wäre der See ein Geheimtipp. Aber noch ist es ja nicht soweit.

Kommen Sie an den Laubbach-stausee, den Abtsgmünder Geheimtipp. Aber am besten nach einem sonnigen Wochenende. Dann können Sie sehen, wie es auf der Erde nach dem Klimawandel im Großen aussieht, genau sowie das Versagen der Politik.

© Schwäbische Post 02.08.2019 17:32
342 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.