Monsun Hunderte sterben in Fluten

In Indien und Myanmar sind in den vergangenen Tagen mindestens 243 Menschen in Monsunfluten ums Leben gekommen. Dutzende werden vermisst, etwa eine Million Menschen ist obdachlos.

Der unter Touristen beliebte südindische Bundesstaat Kerala sei von der Katastrophe am schlimmsten betroffen, teilte die indische Regierung mit. Sie lässt per Flugzeug Lebensmittel in von der Außenwelt abgeschnittene Dörfer transportieren. afp
© Südwest Presse 13.08.2019 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.