FDP-Politikerin Leihmutterschaft soll legal werden

Die FDP-Politikerin Katrin Helling-Plahr fordert eine Legalisierung von Leihmutterschaften und Embryonenspenden in Deutschland. Das Embryonenschutzgesetz aus dem Jahr 1990 sei längst überholt, da es medizinisch etablierte Verfahren verbiete, so die Bundestagsabgeordnete. Die Chancen der Reproduktionsmedizin müssten „umfassend nutzbar“ gemacht und nie nichtkommerzielle Leihmutterschaft erlaubt werden. dpa

Stichwort
© Südwest Presse 13.08.2019 07:45
121 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.