Liederhalle wird zum Tanz-Tempel

Alles, was im Tanzsport Rang und Namen hat, kämpft von Dienstag bis Samstag in der Stuttgarter Liederhalle um Titel und Medaillen. Die 33. German Open Championships verwandeln die Landeshauptstadt abermals zum Mekka der Standard- und Lateintänzer. Zum ersten Mal treten zudem die Gastgeberstadt und das tschechische Brünn in einen Städtekampf.

„Tänzerinnen und Tänzer aus weit über 50 Nationen kommen in die Landeshauptstadt, um ihre Champions zu ermitteln“, sagt Stuttgarts Sport-Bürgermeister Martin Schairer voller Vorfreude. Das wird sich auch außerhalb der Wettkampfstätte bemerkbar machen: „Die Tanzsportler sorgen durch ihr extravagantes Styling für viel Aufsehen in der Stadt“, weiß Schairer.

Mit dem Vorverkauf zeigt sich der Veranstalter zufrieden, er bewege sich laut GOC-Geschäftsführer Wilfried Scheible „auf dem Niveau des Vorjahres“. Die Tickets kosten zwischen 34 und 77 Euro. Wer nicht vor Ort dabei sein kann, dem bietet das SWR-Fernsehen eine Live-Berichterstattung am Samstag von 23.45 Uhr bis 0.45 Uhr sowie einen Livestream am Freitag. mha
© Südwest Presse 13.08.2019 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.