Ein Jahr nach XXL-Heiratsantrag: Hochzeit mit Bulldog, Dirndl und Lederhosen

Happy End nach dem riesigen Herz im Feld
  • (Foto: photography_mindfulmoments by Martina Probst)
  • (Foto: photography_mindfulmoments by Martina Probst)
  • (Foto: photography_mindfulmoments by Martina Probst)
  • (Foto: Benedikt Kurz )

Kirchheim am Ries. Diese Geschichte brachte vor gut einem Jahr die Herzen der SchwäPo-Leser zum Schmelzen: Ein XXL-Liebesbeweis in einem Feld bei Dirgenheim. Die beiden Buchstaben „A“ und „D“ neben einem riesigen Herz.
Ein Leser sah die besondere Liebeserklärung und schickte uns ein Foto davon. Nach einem Online-Aufruf war die rührende Geschichte dahinter schnell gefunden:
Andreas Bandel aus Lippach hat mithilfe eines Freundes ein riesiges Herz in den Acker gegrubbert, um seine Herzdame Daniela Trautwein aus Dirgenheim mit einem außergewöhnlichen Heiratsantrag zu überraschen: „Wie man sich das als Landmädle vorstellt. Mit Bulldog, Hund, auf den Knien und passendem Ring“, erzählt Daniela Trautwein damals.


Und diese außergewöhnliche Aktion machte das Paar zu einer kleinen Berühmtheit: Über Köln bis nach Hamburg schlug der Antrag Wellen. „Ich bekomme immer noch oft zu hören: Ach du bist die vom Heiratsantrag“, erzählt sie lachend.


Rund ein Jahr nach dem Antrag meldet sich das junge Paar mit schönen Nachrichten: Am 4. Mai haben die 27-Jährigen geheiratet. Standesamtlich in Westhausen. „Weil wir aber gerade ein Haus bauen, wollten wir die Planung nicht zu stressig machen. Deswegen folgt die kirchliche Hochzeit im Mai 2020“, erzählt Daniela – mittlerweile Bandel-Trautwein.


Das war für das frisch vermählte Paar allerdings kein Grund nur im kleinen Kreis zu feiern: „Im Standesamt waren wir nur mit unseren Trauzeugen, aber danach haben wir ein großes Fest gefeiert“, erzählt sie. Zu einer Art Oktoberfest organisierten sie eine große Feier für Freunde und Verwandte. Deshalb durfte Dirndl, Lederhose und Bulldog nicht fehlen. Jessica Preuschoff

Haben Sie auch außergewöhnliche Heiratsanträge bekommen oder gemacht? Erzählen Sie gern davon in den Kommentaren oder schreiben Sie uns: redaktion@schwaepo.de

© Schwäbische Post 16.08.2019 07:16
7318 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.