Die Betätigungsplatte kann weit mehr

Sanitär Seit der Entwicklung des Unterputzspülkastens vor über 50 Jahren ist von der Technik für die WC-Spülung so gut wie nichts mehr zu sehen. Einzig die Betätigungsplatte für die Auslösung der Spülung.
  • Foto: djd/Geberit

Die Betätigungsplatte für die Auslösung der WC-Spülung ist heute weit mehr als ein notwendiges Funktionselement. Sie kann gestalterisch und funktional höchst unterschiedliche Aufgaben erfüllen.

Mehr Frische und Hygiene

Die WC-Betätigungsplatte dient heute nicht mehr nur allein zur Spülung. Hinter ihr kann sich zum Beispiel eine unsichtbare Geruchsabsaugung verbergen. Diese nimmt unangenehme Gerüche direkt am Ort ihrer Entstehung auf – in der WC-Keramik. Die Luft wird über das Wasserzulaufrohr abgesaugt und über einen Keramikwabenfilter gereinigt, bevor sie geruchsfrei zurück in den Raum gelangt. In das Geruchsabsaugungs-Modul ist je nach Ausführung auch ein Orientierungslicht integriert. Es weist nachts den Weg zum WC, ohne dass man die blendende Badbeleuchtung einschalten muss.

Darüber hinaus bringt ein Einwurfschacht für Spülkastensticks Frischeduft ins Spülwasser. So kommt mit jeder Spülung Frische und Hygiene ins WC. Klassische Platten mit manueller Auslösung werden durch neue Beschichtungen reinigungsfreundlicher.

Berührungslose Spülauslösungen sind noch hygienischer. Ausgestattet mit einer LED-Beleuchtung bringen sie noch mehr Exklusivität ins Bad.

Designvielfalt, die passt

Die Designserien aktueller Betätigungsplatten bieten für jeden Badstil passende Lösungen. Organisch-rund, geometrisch-eckig, in hochwertigen Kunststoffen oder mit exklusiver Materialanmutung in bruchfestem Glas oder gebürstetem Edelstahl: Die Auswahl ist riesig. Wer sich noch mehr Individualität wünscht, kann seine Platte auch komplett selbst gestalten und mit einem Wunschmotiv auf einer edlen Glasoberfläche bedrucken lassen. So wird jede Spülauslösung zum Designerstück und zu einem optischen Highlight im Bad.

Mit Umbauset aktualisieren

Viele alte Unterputzspülkästen sind technisch nicht zu bemängeln. Doch die vorhandenen Betätigungsplatten sind optisch nicht mehr up to date, zudem sind die früher üblichen hohen Spülmengen unzeitgemäß. Umbausets bieten die Möglichkeit, die WC-Spülung mit geringem Aufwand auf den aktuellen Stand von Technik und Design zu bringen. Ein Umbauset reduziert die Spülmenge, indem auf eine Zwei-Mengen-Spülauslösung umgerüstet wird. Vor die Wand kommt die Betätigungsplatte „Geberit Twinline30“, die der Ästhetik eines modernen Bads gerecht wird. djd

© Schwäbische Post 23.08.2019 14:52
394 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.