Streit in LEA eskaliert: 18-Jähriger mit Schnittverletzung

Der Bewohner musste zur Behandlung ins Krankenhaus
  • Symbolbild

Ellwangen. Ein 18 Jahre alter Bewohner der Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) geriet in der Nacht auf Sonntag mit einem anderen Bewohner in Streit. Wie die Polizei berichtet, eskalierte dieser, sodass der 18-Jährige mit einem scharfen Gegenstand verletzt wurde. Er trug eine erhebliche Schnittwunde davon, die eine stationäre Aufnahme im Krankenhaus erforderlich machte. Die Ermittlungen zum Kontrahenten und den Hintergründen dauern an.

© Schwäbische Post 02.09.2019 11:46
2619 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.