Leserbeiträge

Wenn Eltern Schlange stehen ( P-GT vom 10. September 2019, S. 9 )

Der allerletzte Absatz des Artikels hat meine Aufmerksamkeit 'erregt', im doppelten Sinne:

>Übrigens: Zum Schulbeginn kontrolliere die Polizei stichprobenartig vor den Schulen in der Region Falschparker, sagt Maile.<

Daraus schließe ich, dass die es die 'Sicherheit' auch nur 'stichprobenartig' zu gewährleisten gilt.

Dabei ist aus meiner bescheidenen Sicht die Angelegenheit doch ganz einfach:

a) In welchem Zeitintervall ist Unterrichtsbeginn?

Da die Missachtung der Verkehrssicherheit sich nicht über '24-7' hinzieht, sondern sich im Wesentlichen auf den Zeitraum 45 Minuten vor bis 15 Minuten nach Unterrichtsbeginn beschränkt, wäre es doch ein Leichtes, heute massiv bei Schule A zu kontrollieren, morgen bei Schule B, übermorgen nicht, dann bei Schule C - und die weitere Reihenfolge wird morgens bei Schichtbeginn ausgewürfelt, damit es zufällig bleibt. Und die 'Kontrolle' darf sich nicht auf 'bitte, bitte' beschränken, sondern die Auswahl darf nur sein 'sofort weiterfahren' oder 'sofort zahlen'.

Nur so kann man die Ignoranten doch wirklich beeindrucken ...

© In my humble opinion 10.09.2019 16:32
1115 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.