Lesermeinung

Zum Bergrevival in Heubach:

Der Berg ist zurück… und mit dem siebten Bergrevival in Heubach leider auch große Lärm- und Abgasemissionen. Wer als Anwohner dieses Spektakel erlebt, fragt sich, ob diese Veranstaltung noch zeitgemäß ist. Einmal vor vielen Jahren fand das ursprüngliche Bergrevival statt, jetzt wird diese Veranstaltung seit 2013 jährlich als „Traditionsveranstaltung“ durchgeführt. Von früh morgens an, werden minutenlang getunte Motoren warmlaufen und aufjaulen gelassen; Fahrzeuge, bei denen die wenigsten einen Katalysator haben dürften.

Passt diese jährliche Veranstaltung noch in unsere Zeit? Wer denkt und schützt an dieser idyllischen Strecke die Tiere, die dort leben? Auch die Stadt Heubach sollte sich überlegen, ob diese Veranstaltung zu ihr passt. Hat man doch, gerade mal ein paar Meter unterhalb vom Veranstaltungsbeginn, in der Hauptstraße, Tempo 40 aus Lärmschutzgründen angeordnet. Und wo ist hier unsere Jugend, die sonst für ein besseres Klima demonstriert?

Ich will den Oldtimer- und Rennfans ihr Hobby nicht verbieten; Aber solche Veranstaltungen gehören auf spezielle (Renn-)Strecken. Dort kann abseits von bewohnten Gebieten, vielleicht mit einer Gebühr die, die CO2-Emissionen ausgleicht (nachzulesen beim Umweltbundesamt), gerne gefahren werden.

© Schwäbische Post 15.09.2019 17:43
1299 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

In my humble opinion

>Ich will den Oldtimer- und Rennfans ihr Hobby nicht verbieten; Aber ...<

Aber ich gehe zum Lachen in den Keller ...