Abschied von den Erlebnisgärten

AKTUELLES ZUR REMSTAL GARTENSCHAU
  • Bald heißt es Abschied nehmen von Remsi und der Remstal Gartenschau. Foto: Authentic Studios

Langsam endet dieser grandiose Remstal Gartenschau Sommer und bevor es am 20. Oktober Zeit ist, Abschied zu nehmen, schließen am kommenden Wochenende die Erlebnisgärten in Schorndorf und Schwäbisch-Gmünd.

Party und Lichterfest

In Schorndorf verabschiedet sich die Reihe FeierAbendLive mit einer letzten großen Party am Samstag, 21. September. Spielen wird in der Orangerie im Schlosspark die Band „The Ponycars“, die von den Gästen dieser Veranstaltungsreihe zur Lieblingsgruppe gekürt wurde und neulich erst bei der Sendung „Kaffee oder Tee“ des SWRs eingeladen war.

Ein Lichterfest gibt es nach 22 Uhr im Schlosspark mit einer Video-Projektion auf das Burgschloss. Erstrahlen wird an diesem Abend auch die Innenstadt und als wären das der Glanzlichter nicht genug, lädt Schorndorf noch zur traditionellen Kunstnacht ein. Übrigens: Die Blumenschau im Schlosskeller ist bis 24 Uhr geöffnet.

Für viele Besucher sind sie zu einem wiederkehrenden Highlight während der Remstal Gartenschau geworden: Die Blumenschauen in Schorndorf im Schlosskeller und in Schwäbisch-Gmünd in der Galerie im Prediger. Die letzten beiden Schauen sollte man sich nicht entgehen lassen: „Weinberg, Wengerter und ihr Wein“ ist noch in Schorndorf bis zum 22. September zu sehen. Die Schwäbisch Gmünder laden zur letzten Schau „Das Große Finale“ von 17. bis 22. September in die Galerie im Prediger.

Pyroshow und Gsälz-Markt

Auch Schwäbisch Gmünd feiert mit einer großen Abschiedsparty. Am Samstag, 21. September spielen die zwei besten FeierAbendLive-Bands auf dem unteren Marktplatz. Als Highlight findet zur Abendstunde eine Pyroshow mit wundervoll illuminiertem Marktplatz statt. Gmünd im Herbstlicht!

Am Samstag und Sonntag lockt von 10 bis 18 Uhr der Garten-, Gold- und Gsälz-Markt in den Remspark. Die neuesten Gartentrends, eine üppige Vielfalt an Pflanzen, stilvolle Wohnideen und Accessoires erwarten die Besucher. Einer der Höhepunkte ist sicherlich wieder die Prämierungen der Gmünder Gsälzkönigin und des Gmünder Gsälzkönigs am Sonntag, 22. September, um 13 Uhr auf der Remsparkbühne.

Zum Abschied von den Erlebnisgärten lohnt sich allemal ein weiterer Ausflug nach Schwäbisch Gmünd und Schorndorf.

In Schorndorf sind die Parks ab Samstag, 21. September, 19 Uhr, wieder kostenfrei zugänglich. Öffnungszeiten der Parks bis 20. Oktober: bis 21 Uhr (bzw. eine halbe Stunde nach Veranstaltungsende) und ab 6 Uhr morgens. Ab 21. Oktober sind die Parks wieder komplett frei zugänglich.
In Schwäbisch Gmünd werden die Erlebnisgärten ab 23. September abgebaut. Die Daueranlagen Sebaldplatz, Zeiselberg und Königsturm sind ab 23. September geöffnet. Der Remspark wird voraussichtlich in der zweiten Oktoberwoche frei zugänglich sein.

© Schwäbische Post 16.09.2019 16:01
443 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.