Großartiges Programm für die Kleinen

Bei diesem Angebot möchte man noch einmal Kind sein: Mit hohem Aufwand wurde wieder eine tolle Feier zum Weltkindertag in Aalen vorbereitet. Schon heute und am Samstag gibt’s die ersten Highlights und am Sonntag ist der fantastische Spieltag im Greut.
  • Auf dem Greutplatz wird am wieder die große Spielmeile aufgebaut. Spielt das Wetter nicht mit, wird in die Ulrich-Pfeifle-Halle ausgewichen. Foto: opo
  • Die Vertreter der beteiligten Vereine und Organisationen bei der Vorstellung des Programms zum Weltkindertag. Foto: freu

Aalen. Zum elften Mal feiert Aalen unter der Organisation des Stadtjugendrings Aalen und des Kinderschutzbundes mit. Gemeinsam mit vielen Organisationen, Vereinen und Unternehmen findet ein großes Fest mit tollem Rahmenprogramm statt.

Die Organisatoren bedanken sich bei den Sponsoren, die sich nicht nur finanziell beteiligen, sondern auch ihre Zeit einbringen, bei der Spielmeile mitmachen oder das Rahmenprogramm mitgestalten.

Dazu gehören die VR-Bank Ostalb eG, die Tanzschule Rühl, Oliver Bezler von xm Agentur und Verlag, die AOK, die Firma Renta, die Firma Texmoprint, die Aalener Löwenbrauerei Gebr. Barth, der ACA sowie die Assekuranz Versicherung Windisch. „In einzigartiger Kooperation beteiligen sich in diesem Jahr über 30 Organisationen, Vereine und Unternehmen an diesem Fest mit einem bunten Spiel- und Aktionsprogramm und am Rahmenprogramm“, betont Sarah Sperfeldt, Vorsitzende Stadtjugendring Aalen, begeistert. Besonders stolz sind die Initiatoren über den nicht kommerziellen Charakter des großen Weltkindertagfestes. „Wir wollen den Kindern einfach einen spannenden, kostenlosen Spielnachmittag bieten“, ergänzt Sperfeldt.

Der Tag beginnt mit dem ökumenischen Gottesdienst um 12 Uhr in der Ulrich-Pfeifle-Halle. Für die Gestaltung sind die katholischen Kindergärten zuständig. Schirmherr Landrat Klaus Pavel eröffnet dann offiziell den Weltkindertag. Anschließend begleiten die „Kocher Fetza“ die Kinder um den Greutplatz. Aalens Erster Bürgermeister Wolfgang Steidle gibt danach die Spielmeile frei. Jedes Kind erhält bei Eröffnung ein kleines Überraschungsgeschenk, gesponsert von der Firma Renta.

In einzigartiger Kooperation beteiligen sich in diesem Jahr über 30 Organisationen, Vereine und Unternehmen an diesem Fest.

Sarah Sperfeldt, Vorsitzende Stadtjugendring Aalen

Von 13 bis 18 Uhr können die Kinder dann auf der großen Spielmeile tolle und ausgefallene Spiele für alle Altersgruppen ausprobieren. Für das leibliche Wohl sorgen währenddessen der TC Aalener Spion mit einem Getränkestand, die Metzgerei Kurz mit einem Grillstand und die Waldorfschule mit dem Crêpes- und Waffelstand.

Bei schlechtem
Wetter
weicht das Fest in die Ulrich-Pfeifle-Halle aus.

Das Programm rund um den Weltkindertag

Freitag, 20. September, 10 Uhr: Kindermitmachkonzert mit „Thomas und Uli“ in der Stadtkirche mit Pfarrer Richter und den evangelischen Kindergärten.

Samstag, 21. September, 14 bis 16 Uhr: Schlossfest – eine Veranstaltung der Tanzschule Rühl.

Sonntag, 22. September
12 Uhr:
Ökumenischer Gottesdienst in der Ulrich-Pfeifle Halle, gestaltet von den kath. Kindergärten. Landrat Pavel eröffnet den Weltkindertag.
12.30 Uhr: Zug um den Greutplatz begleitet von den „Kocher Fetza“.
13 Uhr: Eröffnung der Spielmeile durch den ersten Bürgermeister Wolfgang Steidle. Es gibt eine kleine Überraschung für jedes Kind.
Bis 18 Uhr: Große Spielmeile auf dem Greutplatz. Bei schlechtem Wetter „Sport- und Spielveranstaltung“ in der Ulrich-Pfeifle-Halle. Hinweis unter www.kinderschutzbund-aalen.de.
15.30 Uhr: 14. Entenrennen des RT195 Aalen „Enten helfen Kindern“ beim Landratsamt Aalen. Infos unter www.enten-helfen-kindern.de

Freitag, 27. September, 15 bis 16.30 Uhr: Kinderkino mit dem Film „Paddington“ in der Stadtbibliothek im Torhaus/Paul-Ulmschneider-Saal. Eintritt frei – ohne Anmeldung.

© Schwäbische Post 19.09.2019 15:23
565 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.