Hier schreibt der Musikverein Pommertsweiler

International gefragter Komponist leitet Orchesterprobe beim Musikverein Pommertsweiler

  • Martin Scharnagl dirigiert den Musikverein Pommertsweiler

Im Rahmen seines diesjährigen Probenwochenendes durfte sich der Musikverein Pommertsweiler am vergangenen Freitag auf ein ganz besonderes Highlight freuen: Der europaweit bekannte Musiker und Komponist Martin Scharnagl war extra aus Kössen in Tirol angereist, um mit den Musikerinnen und Musikern einen dreistündigen Workshop abzuhalten. Im bis auf den letzten Platz besetzen Proberaum erarbeitete er mit dem Blasorchester seine Stücke „Monumentum“, „Zeitlos“ und „Priority“.
Nicht nur als Komponist und Arrangeur, sondern auch als Dirigent und Juror ist der studierte Musikpädagoge in ganz Europa gefragt. Als Leiter und Mitbegründer der Blasmusikformation Viera Blech bringt er viele seiner Eigenkompositionen auf die Bühne. Den bisher größten Erfolg seiner Karriere feierte Scharnagl mit seiner Polka „Von Freund zu Freund“, die im Repertoire eines Blasorchesters nicht fehlen darf.
Die Dirigentin des Musikvereins Pommertsweiler, Simone Kiesel, hatte schon lange den Wunsch gehegt, einmal einen Komponisten in ihr Orchester einzuladen. Als Mitorganisatorin des Frankenhardter Projektorchesters, bei dem Martin Scharnagl auch schon mehrfach als Dirigent agierte, konnte sie den Komponisten für den Musikverein Pommertsweiler gewinnen.
Er brachte den Musikerinnen und Musikern seine Kompositionen mit viel Fingerspitzengefühl näher und erklärte nicht nur den Aufbau seiner Werke, sondern auch die Funktion einer jeden Instrumentengruppe im jeweiligen Stück. Mit Hilfe seiner bildhaften Erklärungen gelang es Scharnagl, dem Orchester einen wunderschönen Klang zu entlocken und die für, zum Beispiel, Polka oder Marsch typischen Elemente hervorzuheben. Dirigent und Orchester hatten sichtlich Spaß beim Proben und so wurde das gemütliche Beisammensein nach getaner Arbeit zu einem weiteren Höhepunkt. Scharnagl lobte die große Aufmerksamkeit und den steten Willen der Musikerinnen und Musiker, das Gelernte sofort umzusetzen. Man spüre, dass das Orchester mit viel Herzblut bei der Sache sei.
Am Samstag, dem 7. Dezember wird der Musikverein Pommertsweiler und die Jugendkapelle Adelmannsfelden- Pommertsweiler die Ergebnisse der Probenarbeit beim diesjährigen Konzert unter dem Motto „Mythen, Märchen und Legenden“ zu Gehör bringen. Den zweiten Teil des Abends bestreitet der Liedermacher und Komödiant Ernst Mantel mit seinem Programm „gell“. Karten zum Preis von 13€ gibt es an der Abendkasse. Der Einlass erfolgt ab 18 Uhr, Konzertbeginn ist um 19 Uhr.

© Musikverein Pommertsweiler 18.11.2019 12:32
629 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.