Hier schreibt die Erzählgemeinschaft Ostalb Märchenbrunnen

Märchen und Musik im Samocca

Dass Märchen und Tisch- bzw.Veehharfen hervorragend zusammen passen, zeigte einmal mehr ein wunderbarer Märchenabend im Café Samocca in Aalen. Unter dem Titel „Märchen von Heilung und Erlösung“ erzählten Ute Fallscheer und Ute Hommel von der Erzählgemeinschaft Ostalb „Märchenbrunnen“. Die Wasseralfinger Erzählerin Ute Fallscheer entführte in den Orient mit einem Märchen von Elsa Sofia von Kamphoevener. Der jüngste Sohn eines Sultans möchte seinen Vater nicht unbedingt beerben. Er findet seine Bestimmung, indem er Menschen und Tieren in Bedrängnis hilft. Aus einem ganz anderen Kulturkreis stammt das Inuitmärchen von der Seehundfrau. Ein einsamer Fischer beraubt sie ihres Fells. Sie folgt ihm zwar nach, sehnt sich aber ständig danach, wieder „in ihrer eigenen Haut“ zu sein und verlässt am Ende Mann und Sohn.
Nicht nur Prinzen können in Not geratene Prinzessinnen erlösen, es kann durchaus auch umgekehrt sein. Dies zeigte Ute Hommel mit dem spanischen Märchen vom Brunnen des Lebens und dem russischen Märchen von der Zarin, die Gusli spielte. In beiden Fällen nehmen mutige Frauen ihr Schicksal in die Hände und retten den Mann, den sie lieben. Mit dem anrührenden Märchen vom Helden Gassir, der erst nach Schicksalsschlägen zu sich selbst findet, endete ein besinnlicher und zum Nachdenken anregender Märchenabend.
Der Tischharfenspielkreis der Begegnungsstätte unter der Leitung von Ute Geiger-Ruth umrahmte die Märchen einfühlsam.

© Erzählgemeinschaft Ostalb Märchenbrunnen 23.11.2019 09:28
1072 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.