Wer nett fragt, wird durch den Lichterschmuck im Garten geführt

  • Garten und Haus im Glanz von tausenden Lichter: das Heim der Familie Schlagmüller in Berg bei Ravensburg. Foto: Felix Kästle/dpa
Im Garten und am Haus von Felix Schlagmüller strahlt jedes Jahr zur Weihnachtszeit ein Lichtermeer. Wie viele Lämpchen er montiert hat, weiß er nicht so genau. „Darum geht es auch gar nicht“, sagt der 56-Jährige aus dem kleinen Berg bei Ravensburg. „Uns ist es wichtig, dass es schön aussieht und wir Freude verbreiten.“ Mitte Oktober beginnt die Familie mit dem Aufbauen, pro Tag sind sie einige Stunden beschäftigt. Zum ersten Advent verwandelt sich ihr Haus dann in ein Winter-Wunder-Land, das zahlreiche Besucher an den Zaun lockt. Wer nett frage, bekomme auch eine Führung durch den Garten, sagt Schlagmüller. Das seien zum Teil ganz fremde Leute, die sich riesig über die Lichter freuten. Foto: Felix Kästle/dpa
© Südwest Presse 02.12.2019 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.