Leserbeitrag von Frieder Kohler

Stoerenfrieder in diesem und jedem Jahr

  • Hoffen auf Auferstehung: Was ist Wahrheit?

Veröffentlicht am 31. Dezember 2018 von kranich05 in https://opablog.net/2018/12/31/stoerenfrieder-in-diesem-und-in-jenem-jahr/
„Viele Deutsche weiden sich am vermeintlichen Niedergang…“
(also sprach Guido Bohsem) und ANDRe BOCHOW in https://www.schwaebische-post.de/politik/kein-jammertal/1854705/

KEIN JAMMERTAL - und SIE vergleichen bitte die Leitartikel /Leidartikel

Störenfrieder aber entgegnete/ entgegnet :

„Hier finden Sie Fakten/Zahlen/Analysen als Zuckerwatte angeboten, als Stoff, aus dem die Träume sind mit einer klitzekleinen Prise Salz:“Natürlich gibt es Probleme, es gibt sogar viele davon. …

Nach fast neun Jahren Aufschwung… schreibt hier Herr Bohsem ein Essay, das an den Baustellen des Sozialstaates (Gemeinwohl, Energie, Miete, Pflege) vorbeikurvt, den mißhandelten Rechtsstaat (Steuerlöcher, Mafia im Staat, Wirtschaftsverbrechen und Organisierte Kriminalität nach dem Motto: die Kleinen hängt man, die Großen läßt man laufen) als Patienten für die Ambulanz und nicht für die Notoperation am offenen Herzen erkennen will. Ein „Weißmaler und Weichspüler“ , der die Zeichen der Zeit nicht erkennen will!

128 Leser*innen geben keinen Laut und üben sich weiter im „Schweigen der Lämmer“! Bereiten Sie sich vor auf Geheimakte Finanzkrise – Droht der nächste Jahrhundert-Crash?

Rufen Sie sich dabei die Geburtstagsfeier des Herrn Ackermann mit/bei Frau Merkel in Erinnerung mit dem Trinkspruch: „Deutschland fiel in die Hände der Räuber“. Über Pflege, Infrastruktur, Digitalisierung und Bildung, Wohnen, Vermögens- und Erbschaftssteuer, Bundeswehr und Auslandseinsätze, Mißbrauch in Kirche und Staat und zum Menschenbild des Grundgesetzes hoffe ich im Jahr 2019 auf Mitstreiter/Mitschreiber*innen: das Papier kommt sicher kostenlos aus der oft zitierten Papierfabrik!“

Und Störenfrieder setzte hinzu:

„… nach der „mächtigsten Frau der Welt“, Frau Merkel, müssen „wir“ mehr Verantwortung übernehmen. Dazu benötigen wir gute Gesundheit, etwas Glück, (Nächsten-)Liebe, Zusammenhalt und das seit Jahren geübte Laute Denken unter Freunden. Zur Abwehr des Gegenwindes empfehle ich die Überprüfung der im Keller gelagerten „Gelben Westen“, auch wenn diese in unserer Republik aus der Mode gekommen sind. Also: Helm ab zum Gebet, das „Gen des Bösen“ ist in Kirche und Staat zu oft in Erscheinung getreten – und muß in die Schranken gewiesen werden. Ein gesundes Neues Jahr 2019 wünscht Frieder Kohler.“...

Frage des Leitartikels vom 31.12.2019 :"Warum sehen wir solche Fortschritte nicht? Es sind die falschen Vergleiche, die wir ziehen, die verschobenen Maßstäbe, die wir anlegen....Natürlich gibt es Probleme in Hülle und Fülle. Aber wenn wir sie gelöst haben oder dabei sind sie zu lösen, dann dürfen wir uns doch darüber freuen. Auch und gerade wir Deutschen" - und wieder schweigen 133 Leser*innen nach dem Motto:"Uns geht´s gut, wir haben keine Sorgen!" Übermorgen, Kinder, wird´s was geben - wetten dass?

© Frieder Kohler 03.01.2020 16:18
2250 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Frieder Kohler

so wird aus übermorgen heute: https://www.schwaebische-post.de/politik/teheran-droht-washington-mit-vergeltung/1855626/  - hören wir etwas von der sog. mächtigsten Frau der Welt? Die Verbündeten des "Zündlers" (Raus aus der NATO?) müssen reagieren, auch unsere Republik wird mit Deeskalations-Erklärungen den (völkerrechtswidrigen) Anschlag nicht aus den "Schlagzeilen" bringen: Gewalt erzeugt stets Gegengewalt und Heidelberg ist keine Stadt im Irak. Doch ob dies im Lagebild des Präsidenten der USA sichtbar ist, darf bezweifelt werden. Und nun bin ich gespannt, in welchem Gewand die Hl. 3 Könige des Jahres 2020 die Städte Europas "besuchen" und welche Sprengkraft ihre Argumente haben!

Frieder Kohler

Sie erinnnern sich an https://www.schwaebische-post.de/1848349/  :

"Reichtum für wenige, Hunger für viele,

sie zerstören Kulturen für ihren Profit:

wenn nur Gerechtigkeit vom Himmel fiele - und welche Rakete fiel vom Himmel? Das Attentat ist eine Kriegserklärung, (https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-01/raketenangriff-usa-irak-iranischer-general-kassem-soleimani-toetung-folgen ) welche durch 52 (darfs ein bißchen mehr sein?) schon im sog. Fadenkreuz liegende Ziele verstärkt wird. Merke: Nur Putins Politik läßt das Völkerrecht außer Acht, der "Blondschopf mit dem wirren Haar" regelt nur amerikanische Interessen...

Frieder Kohler

"Wir leben in stabilen demokratischen Verhältnissen, die es uns erlauben, alles, was nicht in Ordnung ist, gemeinsam in Ordnung zu bringen. Was viel leichter von der Hand ginge, wenn wir die Welt so sehen würden, wie sie wirklich ist" so der Schlußsatz in https://www.schwaebische-post.de/1854705/  , den bereits 171 (!) LeserInnen "verdaut" haben! Kein Jammertal, Herr BOCHOW? Wenn wir die Welt der kleinen BRD so sehen wie sie wirklich ist, so müssen wir leider feststellen, dass der Bundesverkehrsminister Scheuer immer noch im Amt ist. Über seine Amtsführung wurde in den Medien ausführlich berichtet, seine "Schlaglöcher" in das Fundament des Rechtsstaates sind trotz geschwärzter (geschredderten?) Akten offenkundig, doch das "Rumpelstilzchen" aus Bayern tritt nicht zurück. Er zerreißt sich nicht und dankt im Morgen- und Abendgebet seinem Ziehvater Seehofer, dem Vater aller Probleme!