Mediterrane Wärme im Winter

Hallenbäder bieten vielfältige Möglichkeiten für Wellness und Fitness. Ein Sprung ins beheizte Becken wirkt entspannend und belebt die Sinne. Rutschbahnen bringen viel Spaß.
  • Schwimmhallen bieten gerade im Winter Gelegenheit für Spaß, Sport und Erholung. Foto: tom

Im Winter ist es draußen häufig kalt und ungemütlich, doch das bedeutet bei weitem nicht, dass man nur zu Hause sitzt und auf den nächsten Sommer wartet. Im Gegenteil, Bewegung ist gerade jetzt sehr wichtig.

Wer mit Skifahren und Snowboarden eher wenig am Hut hat, kann in den Freizeit- und Hallenbädern der Region die gewünschte Abwechslung finden.

Das Aquafit in Oberkochen beispielsweise kommt im großen Sportschwimmbecken sowohl dem Bewegungsdrang nach als auch dem Wunsch nach Entspannung – die Sauna im Haus stärkt zudem das Immunsystem.

Im Hellensteinbad aquarena in Heidenheim kommt jeder auf seine Kosten. 21 x 50 Meter Wasserfläche schaffen im Variobecken bei 28 Grad Celsius viel Platz für Krauler, Sprinter und Gemütsschwimmer. Auf zehn Bahnen befinden sich ideale Sport-Bedingungen. Über eine Hubplattform kann die Wasserhöhe auf einer Fläche von 10 x 21 Metern zudem flexibel verändert werden. Im Nichtschwimmerbereich können auch Kinder ausgelassen planschen. Saltokünstler und Wasserbomber sind im Sprungbecken bestens aufgehoben. Zu jeder Jahreszeit ist das Außenbecken ein echter Jungbrunnen. Entspannen kann man sich unter freiem Himmel. 18 Massagedüsen, zwei Schwallbrausen und ein Schwallpilz sorgen für gute Erholung bei einer Wassertemperatur von 34 Grad Celsius.

Wellness und Entspannung wird in den Aalener Limes-Thermen großgeschrieben. Die staatlich anerkannte Heilquelle wirkt wie ein Urlaub zwischendurch. Das Wasser stammt aus der letzten Eiszeit, ist etwa 12 000 bis 14 000 Jahre alt, unbeeinflusst von Umwelteinflüssen und mit rund 35 Grad Celsius überdurchschnittlich warm.

An der 57 Meter langen Rutsche in der Barbarossa-Therme in Göppingen werden nicht nur Kinder ihren Spaß haben. In der Erlebniswelt kommen alle Wasser- und Wellnessfans voll auf ihre Kosten. als

© Schwäbische Post 17.01.2020 19:39
483 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.