Hier schreibt der RKV Hofen

RKV-Hofen 1 wird Staffelsieger - Hofen 2 verpasst den zweiten Platz knapp

In der Alterklasse U19 ist der RKV Hofen in dieser Saison mit zwei Teams am Start. Hofen 1 mit Nils Schiele und Noah Janas und Hofen 2 mit Moritz Rettenmeier und Laurenz Thaler. Am letzten Spieltag der Saison mit Hofener Beteiligung ging es für Hofen 1 um den Staffelsieg und auch Hofen 2 hatte gute Chancen ganz vorne mitzuspielen.

Hofen 1 benötigte sechs Punkte aus vier Spielen um vorzeitig den Staffelsieg klar zu machen und sich damit auch die Teilnahme an der Qualifikation zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften zu sichern.
Im Auftaktspiel gegen die Vereinskameraden von Hofen 2 trennte man sich leistungsgerecht mit 3:3.
Im zweiten Spiel trafen Nils Schiele und Noah Janas auf die Mannschaft von SK Stuttgart 1. In der ersten Halbzeit taten sich die beiden Hofener noch recht schwer gegen die defensiv spielenden Stuttgarter und führten nur knapp mit 2:1. In der zweiten Hälfte fand Hofen deutlich besser ins Spiel und siegte am Ende klar mit 6:1. Im Spiel gegen die Spielgemeinschaft Esslingen/Oberesslingen konnte Hofen bereits den Staffelsieg klarmachen. Bis Mitte der zweiten Hälfte war das Spiel beim Stand von 3:3 völlig offen. Dann gelang Noah Janas der Führungstreffer zum 4:3. Im Gegenzug musste Nils Schiele im Hofener Tor sein ganzes Könnnen aufbieten und konnte den Ball gerade noch auf der Torlinie klären. Aus seiner Rettungstat entwickelte sich ein Konter, der zum 5:3 für Hofen führte. Danach passierte nicht mehr viel und Hofen gewann am Ende mit 5:4 und stand damit bereits vorzeitig als Staffelsieger fest. Im letzten Spiel wollten Nils und Noah dann noch etwas für das Torverhältnis tun und die Marke von 100 Saisontoren knacken. Mit einem 5:1 gegen SK Stuttgart 1 schafften sie tatsächlich eine Punktlandung und schlossen die Saison mit einem Torverhältnis von 100:39 Toren ab.
Hofen 2 lag vor dem Spieltag auf einem hervorragenden dritten Platz. Da aber nur die ersten beiden Teams an der Qualifikation zu den Württembergischen Meisterschaften teilnehmen dürfen, wollten Moritz Rettenmeier und Laurenz Thaler nochmals richtig angreifen und mindestens drei ihrer vier Spiele gewinnen. Nach dem Unentschieden gegen Hofen 1 folgte ein 3:1 Erfolg gegen SK Stuttgart. Gegen die SG Esslingen/Oberesslingen erkämpften sich die Hofener einen knappen 2:1 Sieg. Jetzt kam es auf das letzte Spiel an. Gegen SK Stuttgart 2 lief es allerdings überhaupt nicht nach den Vorstellungen der Hofener. Moritz und Laurenz vergaben eine Vielzahl guter Möglichkeiten. Mehrmals verhinderte der Pfosten den Torerfolg für Hofen. Auf der anderen Seite nutzten die Stuttgarter ihre Chancen konsequent und siegten letztlich glücklich mit 4:2. Am Ende landete Hofen 2 hinter Hofen 1 und Waldrems vorläufig auf Rang drei. Am letzten Spieltag, der ohne Hofener Beteiligung stattfindet, kann eventuell Reichenbach noch an Hofen 2 vorbeiziehen. Auch wenn es für Hofen 2 nicht für die Qualifikation zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften gereicht hat, ist dies dennoch ein hervorragendes Ergebnis aus Hofener Sicht.

© RKV Hofen 19.01.2020 18:29
552 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.