2 Bezirksmeistertitel und weitere Podestplätze für die Jugendringer der KG Dewangen/Fachsenfeld

Mit 14 Ringern trat die KG Dewangen/Fachsenfeld am vergangenen Wochenende bei den Bezirksmeisterschaften im Freistil in Unterelchingen an. Gut vorbereitet konnten sich die jungen Ringer im stark besetzten Teilnehmerfeld behaupten. Die Meisterschaften mit insgesamt 141 Teilnehmern waren vom KSV Unterelchingen bestens organisiert.

Bei den jüngsten Teilnehmern in der E-Jugend ging die KG Dewangen/Fachsenfeld mit 3 Teilnehmern an den Start.

In der Gewichtsklasse bis 22kg waren insgesamt 4 Teilnehmer vertreten. Gabriel Buczynski musste gegen Jannik Schmidt vom KSV Unterelchingen und Aris Chochlionis vom TSV Herbrechtingen Schulterniederlagen hinnehmen. Gegen Paul Sigle vom ASV Schorndorf konnte er jedoch nach einem knappen Kampf mit 11:7 Punkten gewinnen und den 3. Platz als verdienten Lohn für seine Leistung erreichen.

Besser lief es für Robert Mann in der Gewichtsklasse bis 30 kg. Dort konnte er nach einer Schulterniederlage gegen Dimitrios Tsiaras vom TSV Herbrechtingen und einem Schultersieg gegen seinen Vereinskameraden Philipp Kurz den 2. Platz erreichen.

Philipp Kurz musste bei diesen Meisterschaften noch die Überlegenheit seiner beiden Gegner anerkennen und kam mit einer guten Leistung auf den 3. Platz.

In der D-Jugend war die KG Dewangen/Fachsenfeld mit 3 Teilnehmern vertreten.

In der Gewichtsklasse bis 28 kg konnte Franz Albrecht den 2. Platz erringen. Gegen Adam Pintye vom SV Ebersbach musste er noch eine Überlegenheitsniederlage hinnehmen. Mit einem Schultersieg gegen Kaira Kruse vom TSV Herbrechtingen nach einer 4:2 Führung konnte er sich jedoch verdient den Titel des Vizemeisters sichern.

In der Gewichtsklasse bis 32 kg war die KG mit Timo Holl und Vincent Sorg gleich mit 2 Ringern unter den 5 Teilnehmern vertreten. Timo konnte sich mit Siegen über Lennart Rösch vom KSV Unterelchingen und gegen seinen Kameraden Vincent Sorg den 3. Platz sichern. Nur gegen Casey Schnabel vom SV Ebersbach und gegen Hennes Bolwerk vom KSV Unterelchingen musste er Niederlagen hinnehmen.
Vincent Sorg konnte seinen Kampf gegen Lennart Rösch gewinnen und konnte nach 3 weiteren Niederlagen den 4. Platz erringen. Beide Ringer konnten sich in ihrem ersten Jahr in der D-Jugend achtbar gegen die teilweise 1 Jahr älteren Ringer behaupten.

In der C-Jugend konnte die KG Dewangen/Fachsenfeld mit 2 Meistertiteln und weiteren guten Platzierungen auf sich aufmerksam machen.

Sehr gut lief es für Bennet Mahler in seinem ersten C-Jugendjahr in der Gewichtsklasse bis 29 kg. Alle seine Kämpfe gegen Michael Freymann vom ASV Schorndorf, Lenny Bräuning von der TSG Nattheim und Ben Sutter vom ASV Schorndorf konnte er vorzeitig auf Schulter gewinnen. Somit wurde er mit dem Bezirksmeistertitel belohnt.

Eine Gewichtsklasse höher konnte Felix Weingart sich ebenfalls den Titel Bezirksmeister bis 32 kg sichern.
Gegen Jürgen Renner vom TSV Herbrechtingen kam Felix zu einem schnellen Überlegenheitssieg. Deutlich mehr zu kämpfen hatte er gegen Lian Both vom KSV Aalen, gegen den er nach einem spannenden Kampf mit 16:6 Punkten gewinnen konnte. In seinem letzten Kampf konnte er nach kurzem Abtasten Jarne Bolwerk vom KSV Unterelchingen sicher auf Schultern besiegen.

Justin Stängle musste in der Gewichtsklasse bis 35 kg noch die Überlegenheit seiner Gegner anerkennen. Trotz guter Ansätze konnte er die Niederlagen gegen Islam Tashuev vom SV Ebersbach, Jonathan Frey von der TSG Nattheim, Timo Rettenmaier vom KSV Aalen 05 und Felix Friede von der TSG Nattheim nicht verhindern und musste sich mit dem 5. Platz begnügen.

In der Gewichtsklasse bis 40 kg musste sich Ken Maier mit 4 Gegnern auseinandersetzen. Gegen Mathis Luikard vom TSV Unterelchingen konnte er laufend punkten und den Kampf mit 10:0 für sich entscheiden. Fiona Müller vom KSV Unterelchingen konnte er nach Schulter besiegen. Nach Niederlagen gegen Bogomir Eismont vom KSV Aalen und gegen den späteren Meister David Buryak vom SVH Königsbronn konnte sich den 3. Platz sichern.

Als zu stark erwiesen sich die Gegner von Alexander Vogel in der Gewichtsklasse bis 49 kg. Gegen Felix Teufel vom ASV Schorndorf, Leon Kuralesov und Wassilios Karasoulas vom TSV Herbrechtingen musste er trotz Gegenwehr eine Niederlage hinnehmen und musste sich mit dem 4. Platz zufriedengeben.

In seinem ersten Jahr in der C-Jugend konnte Philipp Gräupel in der Gewichtsklasse bis 53kg den 3. Platz erreichen. Gegen seine Gegner Florian Levy vom ASV Schorndorf und Niels Heißler von der TSG Nattheim musste er trotz guter Leistung noch Niederlagen hinnehmen.

In der A- und B-Jugend war die KG Dewangen/Fachsenfeld durch die Brüder Florian und Luca Seibold vertreten, die sich beide den 3. Platz sichern konnten.

In der B-Jugend bis 52 kg musste Luca gegen Zelimkhan Soltayev vom KSV Aalen eine Punktniederlage hinnehmen. Besser lief es gegen Tobias Häußler von der TSG Nattheim und Mehmet Demir vom TSV Herbrechtingen, die er sicher auf Schulter besiegen konnte. Schade, dass er gegen Anton Moser nach Punktführung noch auf Schulter verlor, sonst wäre sogar noch der 2. Platz möglich gewesen.

Florian Seibold ging in der A-Jugend in der teilnehmerstärksten Gewichtsklasse bis 65 kg an den Start. In seinem Pool musste er gegen den späteren Meister Luis Aschauer vom AC Röhlingen eine Überlegenheitsniederlage akzeptieren. Gegen Ben Schraufstetter vom TV Faurndau lief es wesentlich besser, so dass er diesen Kampf mit 16:0 überlegen für sich gewinnen konnte. Somit hatte er das kleine Finale um Platz 3 erreicht, das er gegen Lais Reingen vom TV Faurndau nach einer 9:1 Punkteführung auf Schulter gewinnen konnte.

© Schwäbische Post 19.01.2020 21:41
929 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.