Ehrliche Rabatte auf hochwertige Winterware

Für die Saisonware für Frühjahr und Sommer wird jetzt in den Modefachgeschäften der Aalener City Platz geschafft. Die Mitglieder des ACA laden zum Winterschlussverkauf ein, der den Kunden Schnäppchen von höchster Qualität verspricht.
  • Auch wenn erst am Montag der WSV in Aalen beginnt, können sich die Schnäppchenjäger bereits heute auf die Suche nach den besten Angeboten machen. Foto: wom
  • Gestern wurde in den Fachgeschäften noch eifrig dekoriert – ab sofort ist alles für den WSV bereit. Foto: wom

Aalen. Die ganz dicken Winterjacken waren in diesem Winter bislang nicht sonderlich gefragt. Zu milde war das Wetter, um dafür bei den Kunden die Nachfrage zu wecken. Doch der Kälteeinbruch der vergangenen Tag könnte hier dem Verkauf noch auf die Sprünge helfen – zudem beginnt am Montag der traditionelle Winterschlussverkauf in Aalen. Denn eines ist klar: Die Winterware muss raus, die Mode für das Frühjahr und den Sommer ist längst im Anmarsch.

„Der WSV ist tot – es lebe der WSV“, scherzt Aalens Citymanager Reinhard Skusa. Für die vielen inhabergeführten Geschäfte der Modebranche im Innenstadtverein Aalen City aktiv (ACA) ist die Beibehaltung des WSV – den es eigentlich in seiner ursprünglichen Form seit vielen Jahren gar nicht mehr gibt – eine Erfolgsgeschichte und ein Ventil.

Mehrwert für die Kunden

Eine Erfolgsgeschichte ist der WSV, weil die Mitgliedsbetriebe an einem Strang ziehen und so den Kunden des größten Einkaufszentrums der Region definitiv einen Mehrwert bieten.

Ein Ventil ist der WSV, da die Modegeschäfte ihre Lager räumen können, um der neuen Saisonware Platz zu machen. Die Modebranche ist im steten Wandel und einlagern würde nur zusätzliche Kosten bedeuten. „Deshalb verkaufen wir die Ware zu reduzierten Preisen“, sagt Florian Friedel, Geschäftsführer von Saturn Herrenmoden. Verdient werde dabei nicht viel.

„Unsere Lieferanten bringen uns jeden Monat neue Ware“, erklärt Tobias Funk, Geschäftsführer von Mode Funk, „aber der Schlussverkauf ist die einzige Zeit, wo wir so richtig Tabula rasa machen.“ Obwohl schon rund ein Drittel der Ladenfläche mit der neuen Waren bestückt sei, können sich die Kunden im gesamten Laden auf viele Schnäppchen freuen – „und das nicht nur an ein paar Ständern“, verspricht Funk.

Attraktive Angebote im Schlussverkauf finden Schnäppchenjäger unter anderem auch bei GD Krauss. Inhaber Alfred Krauss räumt ein, dass auch in seinem Fachgeschäft Artikel wie Schlafanzüge nicht mehr in jeder Ausführung in allen Größen zu haben sind. Aber auch hier stimmt die Qualität. „Auch Bettwäsche ist ein Mode- und Materialthema“, sagt Krauss. Im Winter werden andere Stoffe als im Sommer bevorzugt. Bislang habe es in dieser Saison nur wenige wirklich kalte Nächte auf der Ostalb gegeben, doch er ist sich sicher, „das kommt noch und deshalb ist jetzt eine gute Gelegenheit, sich mit der Ware im Schlussverkauf zu versorgen.“

Ab heute gibt’s die Rabatte

Noch ein Tipp für alle Schnäppchenjäger: Obwohl erst am Montag der Schlussverkauf beginnt, sind die WSV-Rabatte bereits ab heute zu haben. Faire und ehrliche Rabatte, wie Citymanager Skusa betont. wom

© Schwäbische Post 24.01.2020 15:31
325 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.