Maria und Marie sind im Finale von "Das Ding des Jahres"

Die Schülerinnen haben am Mittwoch in der TV-Show mit ihrer Erfindung überzeugt.
  • Foto: © ProSieben/Willi Weber

Neuler. Maria Merz aus Schwenningen und Marie Weber aus Neuler konnten am Mittwochabend in der ProSieben-Sendung "Das Ding des Jahres" überzeugen. Mit ihrer Erfindung „AirBlown Suitcase“, einem Luftpolsterkoffer, ziehen die beiden Schülerinnen des Ellwanger Peutinger-Gymnasiums ins Finale ein. Bei den Jugendduellen kommen die Sieger direkt ins Finale, da es in dieser Kategorie keine weitere Runde gibt.

Die Schwäbische Post hat die jungen Mädchen getroffen: Hier können Sie nachlesen, was ihre Erfindung kann und wie sie es ins Fernsehen geschafft haben.

© Schwäbische Post 13.02.2020 06:46
4072 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.