Hier schreibt der ADFC Aalen

Aalener "Welcome Festival" spendet an ADFC-Fahrradwerkstatt

  • Spendenübergabe v.l.: Guntram Staiger, Marcel Heberling, Bernd Hofmann, Martin Nester, Philipp Fink, Heinz Volk-Uhlmann, Claus Fischer
  • Werkstatt-Tafel mit vielsprachigen Hinweisen, dass Preise nicht ausgehandelt werden.

Am 4. Februar übergaben die Initiatoren des letztjährigen Aalener „Welcome Festivals“ der ADFC-Fahrradwerkstatt eine Spende in Höhe von 680 Euro.

Die Initiatoren des „Welcome Festivals“, Marcel Heberling und Philipp Fink, besuchten am 4. Februar die ADFC-Fahrradwerkstatt und übergaben den Festival-Erlös in Höhe von 680 Euro. Mit dieser Spende wollten die Initiatoren die Arbeit der ehrenamtlich betriebenen Fahrradwerkstatt des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs Aalen (ADFC) unterstützen. Martin Nester, der ADFC-Sprecher, freute sich über diesen Betrag und wollte ihn für die Werkstattausstattung verwenden.

Info: Die ADFC-Fahrradwerkstatt befindet sich in der Bohlschule, Friedrichstraße 50 und ist jeweils mittwochs von 16 bis 17:30 Uhr geöffnet. In ihr werden gebrauchte Fahrräder angenommen, geprüft, repariert und an Flüchtlinge und Menschen mit geringem Einkommen günstig abgegeben. Außerdem hat dieser Personenkreis dort die Möglichkeit, eigene Räder unter Anleitung zu reparieren. Wer Fahrräder übrig hat und sie spenden möchte, kann sie in die Werkstatt bringen oder sich per E-Mail (fw.aalen@adfc-bw.de) an sie wenden.

© Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Aalen 14.02.2020 16:15
717 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.