Hier schreibt der YogaVerein Abtsgmünd

31. Jahreshaupversammlung des Yogavereins Abtsgmünd e.V.

  • Der neue Vorstand des Yogavereins v.l.n.r. Annette Mond, Reinhard Großheim, Diana Winter, Anneli Früh und Carmen Rube

31. Jahreshauptversammlung des Yogavereins Abtsgmünd e.V.

Sonnenlicht und frühlingshafte Temperaturen waren
am Samstag, 15. Februar 2020 der passende Rahmen für die 31.
Jahreshauptversammlung mit Abschied und Neubeginn.
Die erste Vorsitzende Michaela Ebert begrüßte 54 Mitglieder des
Yoga-Vereins im Dorfhaus in Abtsgmünd-Neubronn.
Gleich zu Beginn erinnerte sie in stiller Gedenkminute an die verstorbenen Mitglieder.

Mit einer Powerpoint-Präsentation trug der Schriftführer Andreas Lindner souverän und unterhaltsam den Jahresrückblick vor. Der Höhepunkt war das 30-jährige Bestehen des Yoga-Vereins, das u.a. mit Mulla Nasrudin und einem Maultaschenbüffet gefeiert wurde. Danach stellte die Kassenführerin Anneli Früh sehr anschaulich den Kassenbericht vor und wies noch einmal auf die neue Beitragsordnung hin. Die Kassenprüferinnen Gudrun Geißler und Helga Müller bestätigten, wie immer, eine einwandfreie und ordentliche Kassenführung. In einer offenen Wahl erfolgte die Entlastung des Vorstandes einstimmig. Ebenso einstimmig erfolgte die Abstimmung eine Ehrenamtspauschale auch für den ersten und zweiten Vorsitzenden einzuführen. Diese finanziert sich über den erhöhten Beitrag, die steigende Mitgliederzahl sowie über die Kurse.

Bei den anstehenden Vorstandswahlen kandidierten Michaela Ebert als erste Vorsitzende sowie Karin Plath als zweite Vorsitzende aus familiären Gründen nicht mehr für das Amt. Als Nachfolgerin für den ersten Vorsitz wurde Annette Mond aus Hüttlingen gewählt. Für das Amt des zweiten Vorsitzes wurden als Tandem Reinhard Großheim und die Yogalehrerin Diana Winter (stellvertretende zweite Vorsitzende) gewählt. Auch der Schriftführer Andreas Lindner musste aus zeitlichen Gründen diese Ehrenamt Tätigkeit wieder abgeben. Als Nachfolgerin wurde Carmen Rube gewählt. Im Amt bestätigt wurden Anneli Früh als Kassenführerin sowie Helga Müller und Gudrun Geißler als Kassenprüferin.

Für Treue zum Verein für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Siglinde Ernst, Ulrike Fischer, Margit Gehring, Christine Lenz, Sarah Maile, Kathrin Mayle, Annette Meloni, Rosemarie Schneider, Gertrud Seitz.
Für 20 Jahre Mitgliedschaft: Margarete Kunick
Für 30 Jahre Mitgliedschaft: Renate Blum (passiv), Waltraud Haas, Jutta Hägele, Hildegard Rocktäschel, Christel Saumweber, Lore Schwarz, Anna Sorg, Ella Spiller, Hanni Urstöger.

Dies war eine Jahreshauptversammlung mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die Kassenführerin Anneli Früh verabschiedete mit einem großen Dank die erste Vorsitzende Michaela Ebert, die den Yoga-Verein acht Jahre lang hervorragend geführt und geprägt hat. Ein Dank ging auch an die scheidende zweite Vorsitzende Karin Plath, die den Verein seit zwölf Jahren ebenfalls hervorragend geführt, unterstützt und geprägt hat durch das Yoga auf dem Stuhl und damit eine wichtige Stütze ist. Ein weiterer Dank ging an den scheidenden Schriftführer Andreas Lindner für die geleistete dreijährige Tätigkeit.

Nach den Abschieden folgte der Ausblick auf die Aktivitäten in 2020. Auch in diesem Jahr wird es wieder Kurse geben, das Sommerprogramm, eine Wanderung und einen Wohlfühltag. Details können im Jahresprogramm unter www.yoga-verein.de eingesehen werden.

Mit einer Lesung zum Thema „Veränderungen“, die zum Nachdenken anregte, beendete die erste Vorsitzende die Jahreshauptversammlung und dankte den achtsam zuhörenden und tief berührten Vereinsmitgliedern.

 

© YogaVerein Abtsgmünd 19.02.2020 20:06
930 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy