Kopftuch Ditib kritisiert Verbot

Der türkische Islamverband Ditib übt Kritik an der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Kopftuchverbot. Es handele sich um einen unverhältnismäßigen Eingriff in die Religionsfreiheit. Rechtsreferendarinnen seien gezwungen, im Rahmen ihrer Ausbildung zur Volljuristin den beim Staat monopolisierten Vorbereitungsdienst zu durchlaufen. Ihnen stehe keine Alternative zur Verfügung. Die Frauen würden faktisch von der Ausbildung ausgeschlossen. dpa
© Südwest Presse 29.02.2020 07:45
371 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy