Lesermeinung

Zur Schließung von Schulen und Kitas

Ich bin doch stark verwundert, dass man sämtliche Schulen und Kitas schließt, aber die gesamte Vergnügungsindustrie, sprich Kino, Clubs, Kneipen ..., geöffnet lässt. Da kann man nur hoffen, dass der Virus zwischen Schulen/Kitas und der Vergnügungsindustrie unterscheiden kann. Wenn man den Virus eindämmen will, dann doch bitte konsequent handeln. Jeder muss halt in dieser Notsituation Opfer bringen.

© Schwäbische Post 16.03.2020 21:44
1296 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Lasttime

Hallo Frau Felske,

ja, das ist in Europa nur in Deutschland möglich. Frau Merkel ordnete an. Offen bleiben Frisörsalons, auch die Wochenmärkte, in dem sich nun die Frauen mit ihren Kids, die nicht in die KiTa und Schulen dürfen, beim Einkauf am Samstag, umarmend begrüssen dürfen. Angela Merkel legt, lt. Artikel heute, Deutschland still, aber nur einen Teil, der jetzt leiden muß. Der Rest kann weiterhin agieren wie er will, auch im Supermarkt. Dort hat die Kasserierin Handschuhe an, die Kunden, Erwachsene, Kinder stehen nah an nah in der Schlange, ohne Sicherheitsabstand, ohne Schutz und im Garten nebenan spielen 10 Nachbarskinder. Es ist nicht konsequent um dieses Virus einzudämmen, deshalb wird das Szenario in Deutschland noch 1 Jahr weitergehen.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy