Blutiger Streit in Gmünder Wohnung

Zwei Männer haben sich heftig gestritten und mussten leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. 

  • Symbolbild: onw-images

Schwäbisch Gmünd. Wie die Polizei berichtet, kam es am Montagabend zu einem heftigen Streit in der Wohnung eines 41-Jährigen in der Karlsbader Straße. Eine Nachbarin hatte den Streit gehört und hat daraufhin die Polizei verständigt. Die Beamten trafen den Wohnungsinhaber blutverschmiert an und stellten fest, dass die Wohnung verwüstet war. Im weiteren Verlauf wurde ein 24 Jahre alter Mann festgestellt, der offensichtlich mit 41-Jährigen in Streit geraten war. Beide Männer waren leicht verletzt und mussten vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. 

© Schwäbische Post 24.03.2020 10:56
4272 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy