67-Jähriger bei Unfall in Alfdorf verletzt

Der Mann kam wegen gesundheitlicher Beschwerden von der Straße ab.

Alfdorf. Wegen eines auf die Seite gekippten Autos in der Alfdorfer Leineckstraße musste am Donnerstagvormittag die Umleitungsstrecke für über 90 Minuten voll gesperrt werden. Bei dem Unfall wurde ein 67-jähriger Mann leicht verletzt.

Der 67 Jahre alte Opel-Fahrer war in Richtung Hauptstraße unterwegs, als er infolge gesundheitlicher Beschwerden nach links von der Fahrbahn abkam, auf den Gehweg fuhr und anschließend gegen eine aus Felssteinen bestehende Gartenmauer prallte. Hierbei kippte das Auto auf die Seite und kam auf der Straße zum Stillstand. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde vom Rettungsdienst und Notarzt vor Ort versorgt.

Der Opel musste von einem Abschleppdienst geborgen und abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 11.000 Euro. Die Leineckstraße war im Bereich der Unfallstelle von 9.50 bis 11.35 Uhr voll gesperrt. 

© Schwäbische Post 26.03.2020 15:00
1457 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy