„Keine Quarantäne“

Trump riegelt New York nicht ab, aber gibt Reisehinweise.
US-Präsident Donald Trump verzichtet vorerst auf eine weitreichende Abriegelung von Coronoa-Hotspots wie New York. „Eine Quarantäne wird nicht notwendig sein“, twitterte Trump und bezog sich damit auf zuvor geäußerte Überlegungen, besonders betroffene Landesteile unter Quarantäne zu stellen. In offiziellen Reisehinweisen werden aber Einwohner von New York, New Jersey und Connecticut nun dazu angehalten, in den kommenden 14 Tagen auf nicht notwendige Inlandsreisen zu verzichten. dpa

Kommentar und Reportage
© Südwest Presse 30.03.2020 07:45
302 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy