Allein in Bellevue

Der Pianist Igor Levit spielt beim Bundespräsidenten.
Mit einem Konzert im Schloss Bellevue hat Weltklasse-Pianist Igor Levit sein Publikum begeistert – allerdings nur im Internet. Denn bedingt durch die Corona-Krise spielte er im leeren Großen Saal des Amtssitzes von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Rund 2500 Zuschauer verfolgten das Konzert live. Eine Stunde später hatten weitere 20 000 Menschen die Aufnahme gesehen. Levit spielte Beethovens „Waldstein“-Klaviersonate.

Hausherr Steinmeier sprach vor dem Konzert zu den Zuschauern: „Igor Levit ist ein großer Künstler, der uns etwas über die Kraft der Musik vermittelt, der uns sagt, wie wichtig Kunst ist und der auch zeigt, dass Musik trösten kann“, sagte der Bundespräsident. Er erinnere auch daran, dass die Lage vieler Künstler zur Zeit nicht einfach sei und diese Unterstützung bräuchten. dpa
© Südwest Presse 04.04.2020 07:45
183 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy