Patientenschutz Für Debatte im Bundestag

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz fordert eine Bundestagsdebatte darüber, wie Ärzte in der Corona-Krise im Fall einer Überlastung der Intensivstationen über Leben und Tod entscheiden sollen. Die dann unumgängliche Priorisierung der Patienten – in der Fachsprache Triage genannt – sei ein furchtbares ethisches Dilemma, sagte der Vorstand der Stiftung, Eugen Brysch. „Damit müssen sich die demokratisch gewählten Bundestagsabgeordneten befassen.“ dpa
© Südwest Presse 04.04.2020 07:45
250 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy