Wiedereinstieg an Schulen und Kitas nur schrittweise

„Wir können nach den Osterferien nicht von null auf hundert starten“, sagt Kultusministerin Eisenmann.
Nach den Osterferien wird der Schulbetrieb im Land bestenfalls schrittweise wieder beginnen können. „Klar ist: Wir können nach den Osterferien nicht von null auf hundert starten“, sagte Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) dieser Zeitung. Das wolle sie frühzeitig kommunizieren, „damit sich niemand falsche Hoffnungen macht“. Bund und Länder hätten sich zu Recht darauf geeinigt, die Kontaktsperren bis zum 19. April zu verlängern. „Schon daraus leitet sich ab, dass es am 20. April an Schulen und Kitas nicht schlagartig normal weitergehen kann.“ Der Landeschef des Philologenverbands, Ralf Scholl, geht noch weiter: „Ich gehe nicht davon aus, dass vor Mitte Mai irgendein Schulbetrieb stattfinden kann.“

Ihr Haus überlege, wie der Betrieb „am Tag X“ schrittweise wieder beginnen könne, sagte Eisenmann. „Dafür arbeiten wir an unterschiedlichen Szenarien.“ Eine Möglichkeit könne sein, dass man „zunächst die Prüfungsklassen in allen Schularten in ansonsten leeren Schulgebäuden“ unterrichte. In den Grundschulen könnten an einigen Tagen die Klassen eins und zwei, an anderen die Klassen drei und vier kommen. Die Situation an den Kitas sei komplizierter. „Da müssen sich alle im klaren darüber sein, dass sich das noch ziehen kann.“ Sie wolle den Schulen und Kitas „spätestens Mitte kommender Woche“ sagen, wie es konkret weitergeht. Nach ersten Schätzungen würden etwa 20 Prozent der Pädagogen zu Risikogruppen wie Älteren oder Schwangeren gehören und gar nicht arbeiten können. „Auch deshalb müssen wir frühzeitig planen, Schule und Kita brauchen Vorlauf.“

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) betont, es sei wichtig, „konsequent die Erkenntnisse der Wissenschaft“ zu beachten. Der Bund biete seine Unterstützung an, „damit die Entscheidungen vor Ort von einheitlichen Kriterien geleitet sind“, sagte sie im Interview mit dieser Zeitung.
© Südwest Presse 04.04.2020 07:45
675 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy