Aus dem Sudkessel in die Desinfektionsflasche

Brauereien liefern derzeit hochprozentigen Alkohol zur Herstellung von Desinfektionsmitteln. In der Lammbrauerei Hilsenbeck in Gruibingen (Kreis Göppingen) kommt der Alkohol direkt aus dem Sudkessel, zwischengeschaltet ist eine Brennerei, um den Alkohol von gut 13 auf etwa 80 Prozent zu konzentrieren. In anderen Brauereien fällt er bei der Herstellung von alkoholfreiem Bier an. Lammbrauerei-Chef Hans-Dieter Hilsenbeck hat mehrfach Maische mit Turbohefe angesetzt, um Ethanol herzustellen. Es wird an die Apotheken in der Region geliefert. dpa
© Südwest Presse 17.04.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy