Drei Milliarden Euro für Katzen- und Hundefutter

Die Menschen in Deutschland lassen sich ihre Liebe zum Haustier 5,15 Mrd. EUR kosten. Das war der gesamte Umsatz der Heimtierbranche im vergangenen Jahr, teilen der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands (ZZF) und der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) mit. 2018 waren es 4,95 Mrd. EUR gewesen. 80 Prozent des Umsatzes wurde in den Läden gemacht. Am größten ist der Markt für Katzenfutter (1,59 Mrd. EUR, plus 1,2 Prozent), gefolgt von dem für Hundefutter (1,51 Mrd. EUR, plus 4,2 Prozent). Das deckt sich mit den Zahlen der Tiere: 14,7 Mio. Katzen und 10,1 Mio. Hunde werden gehalten, 5,2 Millionen Kleintiere, außerdem Ziervögel, Zierfische und Terrarien-Tiere. Foto: Christin Klose/dpa
© Südwest Presse 17.04.2020 07:45
516 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy