So läuft „Gern geschehen“ weiter

  • „Gern geschehen“ – das Projekt der Vesperkirche. Foto: privat

Aalen. Das Sozialprojekt „Gern geschehen!“ läuft weiterhin in den Wasseralfinger und Aalener Geschäften. Hier kann beim Einkauf ein zweiter Kauf getätigt werden und der entsprechende Kassenbon ans Aktionsbrett gehängt werden. Über dieses kleine Geschenk freuen sich bedürftige Menschen. Derzeit machen diese Betriebe mit: Metzgereien Vetter, Schuster und Fuchsbau sowie die Bäckereien Braunger und Mack in Wasseralfingen. In Aalen sind es die Bäckerei Walter, Konditorei Schieber, Metzgerei Schuster und das Früchtehaus Hieber.

© Schwäbische Post 17.04.2020 18:06
662 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy