Blut spenden ab Dienstag in Essingen

DRK Der Blutspendedienst baut ein mobiles Zentrum in der Remshalle auf. Wie der Betrieb organisiert wird.

Essingen. In der Remshalle in Essingen geht am Dienstag, 21. April, ein mobiles Blutspendezentrum in Betrieb. Bis Freitag, 24. April, bittet das DRK dort täglich in der Zeit von 13 bis 18 Uhr um Blutspenden. Um Wartezeiten zu vermeiden, bittet der Blutspendedienst das neu installierte Terminreservierungssystem im Internet unter https://bawuehe.bsd-trs.de/reservierungen/essingen_remshalle zur individuellen Terminvereinbarung zu nutzen. Neuspender werden gebeten, sich grundsätzlich einen Termin für ihre erste Spende geben zu lassen.

Für Blutspender besteht laut DRK kein gesteigertes Risiko, sich auf Blutspendeterminen mit dem Coronavirus anzustecken. Bereits am Eingang werde die Körpertemperatur der Spender gemessen und auf Handdesinfektion geachtet. Spender, die sich in den letzten vier Wochen im Ausland aufgehalten haben oder Kontakt infizierten Menschen hatten, werden zurückgestellt, so das DRK.

Blutspender erhalten bei der Spende eine Schutzmaske (MNS-Maske). Menschen mit grippalen oder Erkältungs-Symptomen oder Durchfall werden generell nicht zur Blutspende zugelassen. Bereits am Eingang werde nach diesen Symptomen gefragt und gegebenenfalls der Einlass verwehrt.

© Schwäbische Post 19.04.2020 17:25
272 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy