Lesermeinung

Zum Coronavirus

Ausgerechnet am Wochenende ist uns das Brot ausgegangen. Nach über vier Wochen kompletten Rückzug müssen wir nun doch in die Stadtmitte, um uns mit Brot zu versorgen. Ob auf den Straßen, Gehwegen, Bäcker oder am Geldautomaten habe ich nicht den Eindruck, dass wir in einer Corona-Krise leben. Vor dem Bäcker wird in die ersten Metern Abstand gehalten und dann verkürzt sich der Abstand teilweise bis zur Tuchfühlung. (...) Ich bin froh, als ich (...) die Stadtmitte schnell wieder verlassen kann und der Ausflug hinterlässt bei mir den Eindruck, dass es bei vielen noch nicht durchgesickert ist, dass wir es mit einem tödlichen Virus zu tun haben, der keine Rücksicht auf das Alter nimmt. Kein Wunder, dass die Fallzahlen sich im Ostalbkreis innerhalb einer Woche verdoppelt haben. Schön, dass die kleinen Geschäfte aufmachen dürfen, aber ich befürchte, dass die Fallzahlen nun drastisch steigen werden, da eine erheblicher Anteil der Bürger immer noch der Meinung ist „Mich und meine Familie betrifft das nicht“.

© Schwäbische Post 20.04.2020 19:32
504 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy