Airlines bitten um mehr Zeit

Bisher nur 7 Tage für die Erstattung bezahlter Tickets.
Die europäische Airline-Branche verlangt nach den Einbrüchen durch die Corona-Krise mehr Zeit, um Passagieren schon bezahlte Tickets für ausgefallene Flüge zurückzuerstatten. Die Fluggesellschaften hätten über die verheerenden Umsatzeinbrüche hinaus zusammen Tickets im Wert von 10 Mrd. Dollar (rund 9 Mrd. EUR) zu erstatten, sagte Rafael Schvartzman, Europachef beim Dachverband der Fluggesellschaften (IATA). Die Airlines brauchten für die Erstattung wenigstens einen Monat statt die bislang erlaubten sieben Tage – bleibe es bei dieser Frist, komme es zu Konkursen.

Der Verband hat seine Prognosen noch einmal revidiert. Die IATA geht jetzt davon aus, dass das Passagieraufkommen in Europa in diesem Jahr verglichen mit 2019 um 55 Prozent einbricht. Im März war der Verband noch von einem Rückgang um 46 Prozent ausgegangen. dpa
© Südwest Presse 24.04.2020 07:45
409 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy