Rezession in Österreich

Österreich droht wegen der Corona-Pandemie eine historische Rezession. Das Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) in Wien rechnet für 2020 mit einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts zwischen 5,25 und 7,5 Prozent. 2021 soll die Wirtschaft dann wieder um 3,5 Prozent wachsen.

Weniger Stahl erzeugt

Die Stahlproduktion in Deutschland ist im März stark zurückgegangen. Die Hüttenwerke erzeugten 3,3 Mio. Tonnen Rohstahl – 10,4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Im ersten Quartal 2020 lag die Menge 5,6 Prozent unter dem Vorjahreswert.
© Südwest Presse 24.04.2020 07:45
282 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy