Anzeige

Sinnvoll sparen

IT-Kosten in den Griff bekommen und die Zukunft des Unternehmens sichern.
  • Bereits seit 2008 ist das Lauchheimer IT-Unternehmen im Ostalbkreis tätig. Foto: Fornax

Ein wichtiger Punkt für die Experten von Fornax ist es die IT-Kosten richtig abwägen zu können. Denn nur so kann das Unternehmen an der richtigen Stelle sparen – was aber für Laien schwer einzuschätzen ist.

Als erste Schicht nennen die Fachleute aus Lauchheim die IT-Infrastruktur von der Hardware über Firewalls zur Stromversorgung bis hin zur Datensicherung. Die zweite Schicht ist der individuelle Arbeitsplatz und somit auch die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter PC, Tablet, Monitore und Co. In der prozessbezogenen Anwendungsschicht sind alle Spezialanwendungen zusammengefasst, die für die Bearbeitung einzelner Aufgaben benötigt werden. Hier sind Kosten-/Nutzenrechnungen elementar wichtig, da diese Anwendungen in der Regel sehr teuer in der Anschaffung und sehr aufwendig im Betrieb und in der Pflege sind.

Bei der Optimierung der IT-Kosten geht es um viel Geld, das sich einsparen lässt oder eben durch Fehler verbrennen lässt, erklären die Experten von Fornax. Die wenigsten mittelständischen Unternehmen haben eine entsprechende Expertise im Haus, um dies alles selbst zu bewerten. Ohne Hilfe von Außen, in Form von externen Experten die über die Erfahrungen verfügen und Referenzprojekte vorweisen können, wird es meist schwer die richtigen Entscheidungen zu treffen.

© Schwäbische Post 24.04.2020 20:00
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy