Gingen an der Fils: Ermittlungen zum Tod eines 19-Jährigen brachten erste Ergebnisse

Der junge Mann wurde tot unter einem Auto gefunden. Die Polizei geht nicht von einem Verkehrsunfall aus

  • Symbolbild: Pixabay

Gingen/Fils. Auf einem Feldweg bei Gingen an der Fils (Kreis Göppingen) wurde am Dienstag, 28. April, ein 19-Jähriger tot unter einem Auto gefunden. Den Ermittlungsbehörden liegen jetzt weitere Erkenntnisse vor.

Die vorläufigen Ergebnisse der Spurensicherung sowie der Begutachtung des Fahrzeugs geben keine Hinweise darauf, dass der 19-Jährige von dem Wagen überrollt wurde, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit. Vielmehr steht die Vermutung im Raum, der 19-Jährige könnte von dem Auto erdrückt worden sein, solange er unter ihm lag. Inwieweit der Einsatz eines Wagenhebers hier von Bedeutung ist, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Dieser Wagenheber könnte nach Lage der Spuren im Einsatz gewesen sein, um das Fahrzeug anzuheben. Konkrete Hinweise auf ein Kapitalverbrechen liegen derzeit, auch nach dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion, nicht vor, so die vorsichtige Einschätzung der Ermittlungsbehörden.

Mittlerweile hat die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen übernommen, da nicht von einem Verkehrsunfall auszugehen ist. Die Ermittlungen sollen jetzt weiteren Aufschluss darüber geben, was genau an diesem Abend passiert ist. Diese Ermittlungen dauern noch an.

Wie berichtet, hatte ein Zeuge am vergangenen Dienstag, gegen 20 Uhr, gemeldet, dass unter einem Auto auf einem Feldweg nahe Gingen ein lebloser Mann liegt. Ein 21-Jähriger war zu dieser Zeit am Auto, um den Leblosen unter dem Wagen zu bergen. Das gelang jedoch erst Feuerwehr und Rettungsdienst. Für den 19-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch auf dem Feldweg.

Die Kriminalpolizei sucht nach wie vor Zeugen, die Hinweise geben können. Das Fahrzeug war zuvor im Wohngebiet Barbaragarten unterwegs gewesen. Dort soll der rote VW Golf mehrere Steine und einen Zaun gerammt haben. Wer zu dieser Zeit das Auto lenkte, muss die Polizei ebenfalls noch ermitteln. Die Kriminalpolizei fragt:

   - Wer hat am Dienstagabend vergangener Woche einen roten VW Golf 
     im Wohngebiet Barbaragarten in Gingen fahren sehen?
   - Wer kann Fahrer und Insassen beschreiben?
   - Wer hat gehört oder gesehen, was auf dem benachbarten Feldweg 
     passiert ist?
   - Wer kann sonst Hinweise geben? 


Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefon-Nr. 0731/1880.

© Schwäbische Post 06.05.2020 11:31
8324 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy