Mali Nebelgranate verletzt Soldaten

Im westafrikanischen Mali sind fünf deutsche Soldaten bei einem Unfall verletzt worden. Bei einer Patrouillenfahrt sei in ihrem Fahrzeug eine Nebelgranate detoniert, teilte die Bundeswehr mit. Die Ursache sei nicht klar. Ein Soldat habe „mittelschwere“ Verletzungen davongetragen, die anderen vier seien leicht verletzt. Die Soldaten sind Teil der UN-geführten Mission Minusma. Daran beteiligen sich mehr als 50 Länder mit knapp 13 000 Soldaten und 1700 Polizisten. afp
© Südwest Presse 30.04.2020 07:45
451 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy