Schweiz liefert Unterlagen für Ermittlungen

  • AfD-Politikerin Alice Weidel. Foto: Soeren Stache/dpa
Im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen Alice Weidel, die AfD-Fraktionschefin im Bundestag, und andere AfD-Parteimitglieder wegen unerlaubter Parteispenden hat die Schweiz die Beweisaufnahme abgeschlossen. Das Material werde „in diesen Tagen“ an die Staatsanwaltschaft Konstanz weitergereicht, teilte die Staatsanwaltschaft Zürich am Mittwoch mit. Über den Inhalt könne nur die Staatsanwaltschaft Konstanz Auskunft geben. Die Konstanzer Ankläger hatten die Kollegen in Zürich um Rechtshilfe im Zusammenhang mit Spenden gebeten. dpa
© Südwest Presse 30.04.2020 07:45
306 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy